Flesh Tunnel Ohrloch stechen oder schießen lassen?

Tunnel Piercing Mann zuckt die Schultern. Piercen im Studio für Flesh Tunnel.

Erstmal ins Studio!

Nadel oder Pistole?

Fragt Ihr Euch, ob Ihr Euch das Ohrloch lieber stechen oder schießen lassen wollt, stellt sich die Frage danach, ob Ihr die Nadel oder die Pistole bevorzugt. Da dies oft den Unterschied zwischen Piercingstudio und Juwelier ausmacht, lest bitte hierzu auch: Der erste Weg führt zum Piercer. Generell kann man sagen, dass die Nadel der Pistole bei einem Flesh Tunnel oder Plug vorzuziehen ist. Einen davon habt Ihr bereits kennen gelernt: Ein professionelles Piercingstudio arbeitet i.d.R. mit der Nadel.

 

Nadel ist schonender fürs Gewebe

Bei der Pistole wird eine Nadel mit extremer Geschwindigkeit durch Euer Gewebe „geschossen“! Das geht vielleicht schneller, bringt aber unter Umständen auch gewisse Kollateralschäden mit sich. Während bei einer Nadel die feine Struktur Eures Gewebes teilweise „verdrängt“ wird, zerstört die Pistole es einfach. Ein Piercer kann eine Nadel mit viel Gefühl durch Euer Ohrläppchen manövrieren. Stellt er dabei z.Bsp. fest, dass Euer Gewebe an einer Stelle besonders robust ist, kann er es im Zweifel auch umgehen. Die Pistole jagt ihre Nadel hier ganz einfach durch – komme was da wolle! Ein weiterer Punkt ist die Reibungskraft: Beim Schuss mit der Pistole entsteht eine hohe Temperatur durch die Reibung der Nadel mit Eurem Zellgewebe. Die hohe Geschwindigkeit kann Euer Gewebe an dieser Stelle, dabei regelrecht verbrennen. Dies ist zwar bei solch kleinsten Verletzungen weniger tragisch, hat aber dennoch einen Einfluss auf vermeidliche Vernarbungen und die Regenration Euer Gewebezellen und damit letztlich auf die optimale Heilung Eures Wundkanals

Nadel werden nur einmal verwendet

Eine Nadel ist aus dem Grunde die sauberste Lösung, da sie immer nur einmal verwendet wird! Geht Ihr in ein professionelles Piercerstudio, könnt Ihr euch sicher sein, dass keine Nadel in Eurem Ohr landet, die vorher schon bei jemand anderem verwendet wurde. Selbst wenn man also solche Nadeln ohne Probleme desinfizieren könnte: Macht Ihr euch ein Ohrloch für einen Plug- oder ein Tunnel Piercing beim Piercer, bekommt ihr hierfür auch eine eigene Nadel. Zwar wird auch bei der Pistole auch nicht mit der selben Nadel mehrfach geschossen, dennoch bleibt es die selbe Pistole. Die Nadel kommt also auch in Kontakt mit der Pistole selbst und kann hier potenziell verunreinigt werden.

Fazit: Nadeln beim Piercer werden frisch ausgepackt und sind absolut sauber. Pistolen benutzen zwar i.d.R. saubere Nadeln, diese werden jedoch nicht immer mit absolut sauberen Pistolen geschossen.

Warum Pistolen doch verwendet werden

Zunächst sollte gesagt werden, dass Pistolen lediglich in Bereichen verwendet werden, in denen z.Bsp. kein Knorpel vorhanden ist. Beim Dehnen Eures Ohrlochs für einen Plug- und Tunnel Piercingg, ist Euer Ohrläppchen eben so eine Stelle. Hier ist das Gewebe knorpelfrei und man kann über den Einsatz einer Pistole zum schießen eines Ohrlochs nachdenken. In der Tat gibt es auch heute noch viele, die sich für diese Alternative des Ohrlochs entscheiden. In Piercingstudios wird sogar öfters mal beides angeboten.

Fazit: Letztendlich müsst Ihr selbst wissen für welche Methode Ihr Euch entscheidet. Solltet Ihr euer Ohrloch mit der Pistole schießen lassen wollen, dann tut auch dies bitte nur beim Piercer oder zumindest beim Arzt. Unser Tipp aber bleibt: Mit einer Nadel seit Ihr auf der sicheren Seite! 

Tunnel- und Plug Piercings in verschiedenen Farben und Formen

 

Werde Facebook Fan von tunnelpiercing.de