Flesh Tunnel zuwachsen lassen?

Tunnel Piercing Mann zeigt rechts. Pflege und Heilung von Tunnel Piercings.

Guter Rat gefällig?

Vorab zur Info für alle!

Diese Frage hat sich bestimmt jeder von Euch schon einmal gestellt! Und in der Tat ist dieses Thema ein heißes Eisen. Zunächst ist eines von besonderer Bedeutung: Das Lobe jedes einzelnen von Euch reagiert absolut individuell auf Tunnel Piercing und Plugs. Während der eine innerhalb kürzester Zeit sein Ohrloch dehnen kann, treten bei dem anderen schon nach wenigen Millimetern Probleme auf. Merkt Euch: Wann und wo auch immer Ihr hierzu konkrete Angaben findet, sei es im Netz oder selbst im Piercingstudio, dürft Ihr diese nicht wörtlich nehmen! Keiner kann Euch hier allgemein gültige Auskünfte geben – noch nicht einmal ein Arzt.

Wächst mein Ohrloch wieder zu?

Generell gesagt: Ja! Allerdings kann man sein Lobe erfahrungsgemäß nur bis zu einer bestimmten Ohrloch Größe problemlos wieder zuwachsen lassen. Als ungefährer Richtwert haben sich hier 10mm als relativ problemlos etabliert. Ihr solltet Euer Ohrloch also bis zu einer Größe von 10mm ohne größere Probleme wieder zuwachsen lassen können. Letztlich bleibt dann ein kleines Loch zurück. Dies sollte dann die Größe eines herkömmlichen Stichkanals haben und ein wenig runder sein. Irgendwann wächst dann sogar dieses einmal wieder zu.

Tunnel Piercings bis 10 mm wachsen wieder zu:

Die kritische Schwelle bei Ohr dehnen

Ab einer gewissen Ohrloch Größe wächst Euer Ohrloch nur sehr schwer wieder zu. Selbst wenn es dann zuwächst, ist das Risiko einer Vernarbung oder Verformung des Ohrs umso größer. Wie gesagt kann dieser Schwellenwert nur individuell und vor allem erst nach der leidigen Erfahrung beurteilt werden. Solltet Ihr Euch demnach nicht 100% sicher sein, dass Ihr Euer Tunnel Piercing oder Plug Piercing auch langfristig behalten wollt, solltet Ihr die 10mm Marke nicht oder nur minimal überschreiten.

Dehnen ist keine Einbahnstrasse

Ihr könnt Euer Ohrloch in eine Richtung dehnen, in die andere wieder „zurückdehnen“ bzw. zuwachsen lassen. Insbesondere die Erfahrene von Euch und bei größeren Ohrlöchern geht man auch gerne mal ein paar Schritte zurück, als immer nur nach vorn. Ebenso wie gilt, dass man stets langsam nach vorn dehnen sollte, solltet Ihr das Lobe auch langsam wieder zuwachsen lassen. Bei jeder Form der Körpermodifikation, insbesondere beim Ohrloch dehnen, ist das langsame und schrittweise vorgehen das wichtigste. Nur so stellt Ihr sicher, das Euer Gewebe nicht vernarbt oder sich verformt. Wer also langsam dehnt, hat auch langfristig mehr Kontrolle über sein Ohrloch. Dennoch solltet Ihr es nicht übertrieben. Immer wenn Ihr vor und „zurückdehnt“ besteht auch eine gewisses Risiko der Verformung Eures schönen runden Lobes.

Tunnel: Zuwachsen ja - aber vorsicht!

Wollt Ihr die Kontrolle über Euer Ohrloch behalten und die Möglichkeit es zuwachsen zulassen? Dann verzichtet auf das Schneiden eines Ohrlochs beim Piercer oder den sogenannten Dermal Punch! Gedehntes Gewebe kann sich immer zu einem gewissen Grad zurückentwickeln. Habt Ihr es jedoch ausgestanzt oder herausgeschnitten, steigt das Risiko enorm, dass es nie wieder richtig zuwächst. Wählt also lediglich einen Stichkanal und besorgt euch einen Dehnstab! Und am wichtigsten: setzt diesen langsam und bedacht ein!

Passende Plug Piercings (max. 10 mm), die wieder zuwachsen:

 

Werde Facebook Fan von tunnelpiercing.de