Tunnel Piercings im Winter - Hilfe mein Ohr friert

 

Wir haben uns gefragt wie sich Tunnel, Plugs und auch andere Piercings, besonders solche aus Stahl im Winter, wen die Minusgrade nur so purzeln, verhalten. Für diejenigen von Euch die noch keine Erfahrungen mit Piercings im Winter sammeln konnten haben wir hier einmal kurz das Wesentliche zusammengefasst.

Wenn das Ohr friert! 

Wenn der Winter mal wieder so richtig kalt geworden ist und man sich längere Zeit im Freien aufhält kann ein Piercing unter Umständen extrem unangenehm werden. Besonders Temperaturen unter -10°C können sich gefährlich gefährlich zeigen. Freizeitaktivitäten die draußen stattfinden verdienen daher eine besonders große Aufmerksamkeit. Ihr solltet Euch an dieser Stelle definitiv zweimal überlegen, ob das Piercing in jedem Fall mit muss. Wer beispielsweise beim Ski fahren bei unter 0°C sein Piercing unbedeckt am Körper trägt läuft Gefahr, dass das umliegende Hautgewebe erfriert und Schaden davon trägt.

Die Neigung einzufrieren variiert natürlich von Material zu Material. Chirurgenstahl z.B., welches Kälte hervorragend leitet, friert eindeutig schneller als Holz. Ist der Stahl erst einmal richtig kalt, wird die Körpertemperatur im umliegenden Gewebe sehr zügig herabgesetzt.

Daher solltet Ihr Eurem Piercing die Aufmerksamkeit schenken, die es in solch einer Situation verlangt. Die an der Oberfläche liegenden Blutgefäße oder Schleimhäute werden ansonsten unter Umständen verengt und die Blutzirkulation somit gehemmt. Dies kann zu unangenehmen Verletzungen und Entzündungen führen. Sehr Euch also vor, wenn es morgen friert auf den Straßen!

Ohr Tunnel im Winter richtig schützen

Tunnel Piercings können relativ gut mit tiefsitzenden Wintermützen oder ähnlichen Kleidungsstücken bedeckt und vor dem Erfrieren geschützt werden. Anders als Nasen-Piercings oder weiteren Piercingmodellen im unbedeckten Gesicht, lassen sich Ohrtunnel also einfach schützen. 

Wenn Ihr also merkt dass es zunehmend unangenehmer wird, ein Stahl Piercing im Winter zu tragen, nehmt es im Notfall einfach vorrübergehend heraus und greift auf nicht-metallische Materialien (z.B. Silikon, Acryl, Holz) zurück.


Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 

Werde Facebook Fan von tunnelpiercing.de